BERGFEX-Wetter Wien - Stadt - Wettervorhersage Wien - Stadt

Commerzbank Kündigt Konto


Reviewed by:
Rating:
5
On 13.10.2020
Last modified:13.10.2020

Summary:

Die Paysafecard kann als Auszahlungsvariante nicht hinzugezogen werden. Ist ein HinhГren und eine Aufmerksamkeit auf die verschiedenen, dass im Falle, wird von вFilm Concerts Live. Stillsteht, insbesondere zu besiegen, angefangen bei klassischen Slots.

Commerzbank Kündigt Konto

Die Commerzbank kündigt der Münchnerin Silvia Eckert (83) nach 30 Jahren ihr Girokonto. Sie weiß bis heute nicht, warum. Die Rechtslage. Auch per Telefon wirst du dein. Über Commerzbank Konto-Kunden nutzten in den letzten 30 Tagen aboalarm für ihre Kündigung ✓ Vom Anwalt geprüftes Kündigungsschreiben.

Jetzt Commerzbank Konto kündigen.

Die Commerzbank kündigt der Münchnerin Silvia Eckert (83) nach 30 Jahren ihr Girokonto. Sie weiß bis heute nicht, warum. Die Rechtslage. Der Kölner Hotel-Chefin Marlies Greber hat die Commerzbank alle Konten aufgekündigt. Eine Begründung hat sie dafür nicht bekommen. lll➤ Commerzbank Kündigung auf heavenlymistress.com ⭐ Geprüfte Vorlage + Versand in 2 Minuten! ✅ Jetzt Commerzbank Konto online kündigen!

Commerzbank Kündigt Konto Top-Themen Video

Deutschlands schnellste Kontoeröffnung - so funktioniert's!

Auch per Telefon wirst du dein. | Commerzbank AG: Kündigung von drei Konten ohne Angabe von Eine Google-Suche ("Commerzbank kündigt mein Konto") brachte zahlreiche. Der Kölner Hotel-Chefin Marlies Greber hat die Commerzbank alle Konten aufgekündigt. Eine Begründung hat sie dafür nicht bekommen. lll➤ Commerzbank Kündigung auf heavenlymistress.com ⭐ Geprüfte Vorlage + Versand in 2 Minuten! ✅ Jetzt Commerzbank Konto online kündigen!
Commerzbank Kündigt Konto 8/3/ · Das Commerzbank Konto kündigen wird häufig gewünscht, wenn beim kostenlosen Girokonto die Mindesttransaktionen nicht eingehalten wurden und /5(52). Die Commerzbank kündigt dein Konto? Auch die Commerzbank kann dir kündigen. Entweder jederzeit mit einer angemessenen Kündigungsfrist, wenn es keine anderslautenden Vereinbarungen gibt oder fristgerecht (z.B. bei laufenden Konten oder Depot sind es zwei Monate).4/5(2). | Commerzbank AG: Kündigt Girokonto einer Jährigen ohne Vorwarnung, ohne Grund Mit Wirkung zum kündigt die Commerzbank das Girokonto meiner jährigen Mutter, und zwar ohne sie vorher darauf anzusprechen oder sie darauf vorzubereiten%(). Dieses Kundenkonto dient der Übersicht und Steuerung meiner hinterlegten Verträge und Kündigungen Mau Mau Regeln meiner personenbezogenen Daten. Aber gleich wenn dann die Dresdner Bank in der Commerzbank aufgegangen sei, würde das gemacht. Weiterhin wurde Strategie Game das Konto meines Sohnes gekündigt, ein Kindersparkonto, das seit 7 Titanpoker besteht. Sehr ärgerlich und unnötig.

Eine Vulkan Vegas Casino Commerzbank Kündigt Konto im wГrtlichen Sinne mГssen Sie. - Das könnte Sie auch interessieren:

Selbstverständlich ohne Angabe von Gründen.

Services: F. Leserreisen Expedia-Gutscheine. Freiheit im Kopf Jobs bei der F. Startseite : 0 neue oder aktualisierte Artikel. Meine Finanzen.

Bildbeschreibung einblenden. Markus Frühauf Redakteur in der Wirtschaft. Quelle: F. Weitere Themen. Wer an die Kraft der Aufklärung glaubt, muss an der Pandemie verzweifeln.

Je eindringlicher die Appelle der Bundeskanzlerin, desto weniger Strategie. Es bleibt beim Auf und Ab. Die beiden osteuropäischen Länder blockierten das Brüsseler Corona-Paket.

Nun ist der Durchbruch wohl geschafft. Nun ergab ein Bericht des nordhrein-westfälischen Verkehrsministers: Nicht nur Baupfusch führte zu dem tödlichen Unglück.

Aber jetzt muss alles anders sein. Eine Stiftung, die daran erinnern wollte, wurde jetzt verboten. Immer auf dem Laufenden Sie haben Post!

Abonnieren Sie unsere FAZ. Es ist ein Fehler aufgetreten. Letzte Woche hat sich aber tatsächlich eine Dame meiner Sache angenommen und ein Ticket eröffnet.

Jetzt warte ich auch schon wieder seit 5 Tagen auf eine Rückantwort. Ich habe auch das Gefühl, dass bei bestimmten Personen die Eröffnung verhindert werden soll.

Geld kann nur verdient werden, wenn man den Dispo beansprucht. Hat man ein zu gutes Rating bei der Schufa, dann ist nichts los mit Kontoeröffnung.

Sigi Schlierer. Mails werden seitdem überhaupt nicht beantwortet und die telefonische Hotline hat bis heute nur Beschwichtigungen und leere Versprechungen parat "wird bis spätestens Jahresende eröffnet", "wird in den nächsten Tagen bestimmt eröffnet".

Mehr kann die Hotline angeblich nicht tun, die entsprechende Abteilung für Kontoeröffnungen das Konto wurde online beantragt ist telefonisch angeblich weder für mich noch für Mitarbeiter der Hotline erreichbar.

Ich vermute inzwischen, dass die Bank die Konten schlicht nicht eröffnen will, weil sie bei diesem Kontomodell zu viel versprochen hat und sich keinen Gewinn daraus erhofft Juan Abel Paucar Anchirayco.

Bis heute hat es die Commerzbank nicht geschafft, das Konto zu eröffnen. Aber nach 6 Wochen sollte es eine Bank doch schaffen, eine Kontoeröffnung durchzuführen.

Sollten Online-Buchungen oder Überweisungen auch so lange dauern? Dann kann man von dieser Bank nur abraten. Man sollte sich eben nicht von Lockangeboten verführen lassen!

K-H van Ballegooy. Die Commerzbank AG ist echt der Wahnsinn! Wirklich nicht zu glauben! Der Aktionszeitraum endete Mitte Dezember Da ich nichts mehr von der Bank hörte, nachdem ich das PostIdent-Verfahren durchlaufen hatte, bin ich schon davon ausgegangen, nichts mehr von dieser Bank zu hören bzw.

Nach mehr als einem Monat habe ich dann gestern eine Mail erhalten, dass mein Kontoantrag noch bearbeitet wird. Was für eine Zwischenmeldung nach so langer Zeit, alle Achtung!

Ich warte jetzt noch mal ab, wie lange die Eröffnung noch dauert, bis sie tatsächlich abgeschlossen ist. Nach jetzigem Stand tendiere ich aber dazu, das Konto gleich wieder zu kündigen und je nachdem wie speziell die Bedingungen sind, die Prämie noch mitzunehmen.

Meine Meinung ist, dass die Commerzbank hier eher ein schlechtes Bild von sich abgibt. Sebi K. Weil ich mich über das jetzt kostenpflichtige Online-Konto geärgert habe und vor Jahresfrist schon mal Ärger mit der SparCard hatte, habe ich als Konsequenz nach ein paar Wochen Überlegung gerade zur Commerzbank gewechselt.

Die Postbank war sowieso nicht meine Hauptbankverbindung. Zufällig lag ein Werbeflyer in meiner Post, verwies auf ein kostenloses Commerzbank-Girokonto und versprach eine stattliche Prämie.

Der Papierkram war auch nicht mehr als damals bei der Postbank. Ich werde das Konto zunächst als Zweitkonto nutzen, weil ich zu faul war, die Lastschriften abzuändern.

Und ich will erst mal sehen, wie das Online-Banking läuft und ob die Hotline taugt. Ansprechende Tagesgeldangebote sucht man bei der Commerzbank vergeblich, allerdings wies mich der Berater darauf hin, dass von Zeit zu Zeit auch Prämienaktionen zu einem kostenlosen Depot kommen, ein netter Zug von ihm.

Oft wird versucht, gleich alles auf einen Schlag anzubieten. Dafür ein Lob an die Commerzbank, die ich hier auch empfehle. In meinem Ort gibt es zwar keine Filiale, aber eine Postbank, bei der ich ohne Gebühren Geld abheben kann.

Im Nachbarort ist noch eine kleine Commerzbank-Filiale. Schaltergeschäfte habe ich kaum, ich nutze das Online-Banking.

Das ist ganz passabel. Da ich bei der Commerzbank kein Gehaltskonto habe, ist ein Geldeingang per Dauerauftrag über 1. Ich habe am Ort noch ein Gemeinschaftskonto mit meiner Frau bei einer anderen Bank, über das alle gemeinsamen Zahlungen und Kredite abgewickelt werden.

Das Commerzbank-Konto ist für mich ein gutes Zweitkonto, welches ich mittlerweile auch für mein Wertpapierdepot benutze. Hier nehme ich ab und an einmal die persönliche Beratung in Anspruch sowie ich auch den ein oder anderen interessanten Abendvortrag zu Vermögensthemen besucht habe.

Genauso wie die Telefon-Hotline überzeugen auch die realen Berater bisher durch Kompetenz, Freundlichkeit und Zurückhaltung.

Jochen E. Zum einen fällt für das Online-Konto keine Gebühr an, soweit man den Mindestgeldeingang beachtet. Zudem sind kostenlose Bareinzahlungen rund um die Uhr an den Geldautomaten möglich.

Die Commerzbank-Tochter Comdirect berechnet hier beispielsweise Gebühren. Sollte wirklich mal ein persönliches Gespräch mit einem Bankmitarbeiter nötig sein, dann ist die nächste Filiale nicht weit Aber das muss ja nicht sein.

Nachdem wir uns beschwert haben, wurde mein Konto ebenfalls gekündigt. Wir haben uns dann bei dem Bankverband beschert, und laut Ombudsmannverfahren hätte Commerzbank das Konto nicht kündigen sollen.

Aber wer möchte nach so einer Erfahrung bei der Commerzbank bleiben? Peter Meyer. Unser Firmenkonto wurde nach einem Jahr grundlos gekündigt. Weiterhin wurde gleichzeitig das Konto meines Sohnes gekündigt, ein Kindersparkonto, das seit 7 Jahren besteht.

Das Konto wies ebenfalls seit Bestehen immer ein positives Guthaben auf und hatte zum Schluss ca. Das Verhalten der Commerzbank ist absolut unverständlich und letztlich eine Frechheit.

Meine Anrufe bei der Bank wurden lapidar beantwortet. Es wurde nur gesagt, das es eine geschäftspolitische Entscheidung sei und mir der wirkliche Grund niemals mitgeteilt werden würde.

Alleine diese Aussagen machen die Commerzbank unseriös! Peter Wichmer. Leider verlief bereits die Kontoeröffnung sehr umständlich und wir mussten verschiedene Male intervenieren, bis uns das richtige Konto und die gewünschte Depotart bereitgestellt wurden.

Nach gut einem Jahr erhielten wir dann - nachdem uns der Bankberater zwei Tage zuvor telefonisch noch um Einreichung von Authentifizierungsunterlagen gebeten hatte!

Unsererseits bleibt festzuhalten, dass wir uns während des Bestehens der Geschäftsbeziehung keinerlei Vergehen schuldig gemacht haben.

Über die Gründe der Kündigung können wir nur rätseln. Was die Commerzbank sich mit Geschäftskunden wie uns erlaubt, ist schlicht inakzeptabel und sucht wohl seinesgleichen.

Ein unkalkulierbares Verhalten, verbunden mit miserabler Kommunikation und mangelnder Verlässlichkeit, sind wohl kaum das, was Unternehmen in ihren Bankgeschäftsbeziehungen brauchen können.

Es gibt, wie wir aus unseren anderweitigen Geschäftsbeziehungen wissen, Geldinstitute, bei denen die Bankgeschäfte weitaus besser aufgehoben sind.

Adrian Bommer. Ich bin nicht bereit ein Girokonto und die dazugehörigen Karten Gebühren zu bezahlen. Ich wollte jedoch eine Bank, bei der ich noch persönlich vorbeischauen kann und auch Ansprechpartner habe.

Es haben sich aber so nach und nach Gebühren eingeschlichen, was mich schon geärgert hat. So kostet unter anderem jeder eingeworfene Überweisungsträger einen Euro.

Eine persönliche Nachfrage bei der Filialleiterin brachte dann zum Vorschein, dass der Grund eine 2. Das sei moralisch nicht vertretbar, wurde mir offenbart.

Ich wusste nicht, ob ich darüber lachen oder mich grün und blau ärgern sollte. Dass dies ein Witz eines Studenten ist und die Plutonium-Mafia oder andere kriminelle Strukturen bei kriminellen Deals wohl nicht den Grund ihrer Überweisung als Verwendungszweck eintragen, wurde nicht akzeptiert.

Nach schriftlicher Beschwerde erhielt ich von der Rechtsabteilung einen Standardbrief, dass eine Privatbank jederzeit ohne Angaben von Gründen kündigen kann.

Alles völlig problemlos. Martin E. Ich musste leider feststellen, dass beides leere Versprechungen sind.

Ein kostenpflichtiges Konto bei einer Volksbank kostet deutlich weniger als ein 0-Euro Konto bei der Commerzbank.

Hinzu kommt der nicht grade freundliche Umgang. Ich erwarte von einem Bankangestellten, dass er auch dann noch freundlich bleibt, wenn man die Geschäftsbeziehung beenden möchte.

Als ich meine Geschäftsbeziehungen mit diesem Geldinstitut in der Filiale beendet habe, wurde der entsprechende Mitarbeiter sehr herablassend. Es war auch nicht so, dass ich unfreundlich oder laut aufgetreten wäre.

Was ich der Commerzbank zu gute halten muss, ist eine sehr umfassende Finanzberatung, die vor allem für junge Kunden sicherlich hilfreich ist.

Allerdings wird man fast gezwungen diese Beratung über sich ergehen zu lassen, auch dann, wenn man wie ich über durchaus fundierte Kenntnisse verfügt und keinen Bedarf an Beratung hat.

Zusammenfassend kann ich nur vermuten, dass ich als Angestellter mit durchschnittlichem Einkommen nicht zur angepeilten Klientel dieser Bank gehöre.

Nachdem in der Filiale immer weniger Personal war und die Wartezeiten länger wurden, haben wir uns zusätzlich zu der Online-Banking-Variante entschlossen, zumal dies auch prämiert wurde.

Die Konditionen sind in vielen Feldern verglichen mit dem Online-Wettbewerb allerdings eher schlecht, genauso ist das Online-Banking selbst nicht sehr übersichtlich.

Das Zusammenspiel zwischen Telefonbanking und Terminen in der Filiale klappte nicht immer, ärgerlich, wenn man umsonst kam. Spontan ging da nichts bei der schmalen Personalausstattung.

Tagesgelder, Terminanlagen, Sparbücher sind nicht wettbewerbsfähig. Dazu noch die eine oder andere Gebührenfalle. Da wir eine einfache Banklösung für alle Produkte suchten, sind wir jetzt gewechselt.

Allerdings wird in der Werbung munter seitens der Commerzbank das 0-Euro-Konto weiter beworben - für mich ein Widerspruch an sich. Vielleicht sollte sich die Marketing-Abteilung der Commerzbank zwischenzeitlich eine andere Strategie überlegen, denn "kostenlos" ist das beworbene Konto schon lange nicht mehr.

Da hilft es auch nicht weiter, die Nationalmannschaft in TV-Spots durch die Gegend joggen zu lassen - die Bank sollte aufpassen, dass ihre Kunden nicht ganz schnell zur Konkurrenz joggen.

Also für den seltenen Gebrauch einer Kreditkarte - meist einmal jährlich für Urlaubsbuchung - jährlich knapp 35 Euro bezahlen Die vergleichsweise hohen Überziehungszinsen Das ist der Hammer.

Wer das mitmacht, ist selber schuld. Von den günstigen Konditionen bei der Kontoeröffnung damals Advance Bank ist bei der Commerzbank nichts mehr übrig geblieben.

Das kann z. Ich persönlich würde der Commerzbank nicht einmal mehr einen Euro auf einem Girokonto anvertrauen. Bin leider durch Übernahmen als ursprünglicher Kunde der Advance Bank an die Dresdner und letztlich an die Commerzbank geraten.

Eine teure Erfahrung, bis ich letztlich vor einigen Jahren zum Teil aussteigen konnte ohne vielleicht noch irgendwann alles zu verlieren.

Anlageberatung scheinbar nur zugunsten der Bank und des Verkäufers - sprich, was am meisten Provision und versteckte Kick-Backs bringt wird verkauft.

Der Hammer sind Fonds mit regelrechtem Schneeballprinzip, sie die werden von einer separaten Sparte der Commerzbank betrieben, das Anlageobjekt wird von Fonds1 an Fonds2 gebraucht zum doppelten oder dreifachen Preis verkauft, davon Fonds1 saniert mit fetten Gewinnen für die Macher und Fonds2 dann mit frischem Geld ein paar Jahre bei Laune gehalten, damit es nicht gleich auffällt, und irgendwann wird er dann baden geschickt.

Die Commerzbank vertreibt exklusiv und kassiert Prämien und Provisionen aus beiden Fonds natürlich. Die andere Sparte "managed" und kassiert auch da kräftig.

Und das läuft alles innerhalb des gleichen Konzerns zusammen. Tatsächlich ist das sogar scheinbar alles völlig legal ich würde es anders bezeichnen, aber gut.

Und der Kunde? Ist doch wurscht, bis der das Spiel durchschaut und das einmal herausgefunden hat sind Jahre vergangen und dann ist es zu spät und alles gelaufen.

Der kann dann doch noch mal 10 Jahre arbeiten, um sich wieder mühsam etwas anzusparen. Der Service war super, machte einen sehr kompetenten Eindruck.

Die Kontoeröffnung lief problemlos und rasch ab. Das Online-Banking und das zeitversetzte Buchen waren für mich Neuland.

Bareinzahlungen werden teilweise erst am nächsten Tag, sprich nach 18 Stunden, auf dem Konto für mich ersichtlich dargestellt. Bei mehreren Überweisungen musste ich die Filiale aufsuchen, da das Geld nicht verbucht wurde.

Die Bankangestellten konnten dieses Problem innerhalb von ein bis zwei Minuten beheben. Für mich als Leihe macht es des Öfteren den Eindruck, dass deren Banking-System absolut schlecht arbeitet.

Ich werde die Bank leider wieder verlassen müssen. Florian Emmerich. Allmählich kam die ein oder andere Geldanlage dazu, Depots wurden eröffnet.

Einiges lief wirklich gut, andererseits waren die Zeiten günstig. Nun zog ich um, behielt aber meine Beraterin und meine Kontonummern bei.

Möchte man Fremdwährungen bestellen, muss man in eine bestimmte Filiale gehen und warten, bis eine gewisse Menge an Aufträgen gesammelt wurde, um diese Währung zu erhalten.

Häufig war der Auszugsdrucker defekt, oder die gesamte Filiale vier Wochen aufgrund von Umbauarbeiten geschlossen. Zweimal in zwei Jahren. Nun habe ich im vergangenen Jahr mein gesamtes Depot zu einer anderen Bank verlagert, um dort gleichzeitig ein super Angebot für zwölf Monate Festgeld mit attraktiver Verzinsung in diesen Zeiten wahrzunehmen.

Im Herbst erhielt ich die Kündigung. Natürlich konnte man mir keinen Grund nennen. Nun hatte man mir auch noch vorzeitig meinen Onlinezugang gesperrt, sodass ich mich auf den Weg machen muss, um an Ort und Stelle aktuelle Eingänge und Überweisungen zu tätigen.

Ich bin total enttäuscht. Das habe ich nicht verdient. Maria Sch. Ich habe eine Prämie von Euro erhalten Aktion , und wurde sehr gut beraten in der Filiale.

Alle Mitarbeiter meiner Filiale sind höflich und meiner Meinung nach sehr kompetent. Es gibt Dinge, die ich telefonisch mit meiner Kontobetreuerin erledigen kann.

Das Online-Banking ist sehr übersichtlich und ich kann es individuell auf meine Bedürfnisse einrichten. Ich bin generell nicht sehr geschickt mit IT, komme aber bestens zurecht.

Falls es mir nicht gelingt, habe ich keinen Stolz und frage bei der Bank nach. Eine Kreditkarte habe ich bekommen und einen Dispokredit noch Euro höher als bei der alten Bank.

Ich hatte auch zwei anderen Kreditkarten. Ich wurde sagen, ich könnte in Monate Vielleicht liegt es daran, dass ich über 10 Jahre bei der gleichen Bank war und eine gute Schufa habe.

Ich empfinde die Betreuung so persönlich, dass ich meinem Mann auch die Commerzbank empfohlen habe und auch er ist damit zufrieden.

Ich habe wieder eine Prämie meiner Wahl erhalten. Angelica Korinth. Ging alles gut über die Bühne. Dann wollte ich mir einen Dispo von Euro einrichten lassen.

Das wurde mir abgelehnt mit der Begründung, ich müsste Euro zur freien Verfügung im Monat haben. Und das mit einem Geldeingang von mindestens 1.

Auch meine Schufa weist keine negativen Merkmale auf. Auch dauert die Auszahlung meiner eingereichten Verrechnungschecks ganze 9 Tage.

Bei anderen Banken dauert das keine 9 Tage. Unübersichtlich und sehr oft nicht zu erreichen. Auch das nach einer Überweisung nicht der aktuelle Salto angezeigt wird, kenne ich so nicht.

Aus Neugier versuchte ich, eine Visa-Karte zu beantragen. Wurde natürlich auch abgelehnt. Eine Begründung konnte man mir nicht nennen. Fazit: Bank ist nicht zu empfehlen.

PS: Mitarbeiter in der Wiesbadener Filiale sind wirklich nett und hilfsbereit. Das ist wirklich das Einzige, was man dieser Bank zugute schreiben kann.

Wurde heute von der Filialleiterin als naiv bezeichnet, es nicht der Bank sofort mitzuteilen. In der Hinsicht wurde mir von der Betreuerin, bei der ich die Kontoeröffnung beantragt habe, keinerlei Fragen gestellt.

Wurde heute runtergemacht in der Filiale und fühlte mich unwohl. Ich solle doch bis Mittwoch jetzt einen Nachweis darüber erbringen, dass ich mit dem Inkassounternehmen eine Einigung habe, sonst würde man mir kein Konto eröffnen.

Warum wird man so behandelt von der Commerzbank? Ich habe gedacht, dass die Banken sich selbst verpflichtet haben, jedem Bürger ein Guthabenkonto einzurichten.

Jetzt ist die Einrichtung meines Kontos von einer Bringschuld meinerseits abhängig. Es war keine böswillige Absicht oder versuchte Verschleierung meinerseits.

Das finde ich nicht sehr nett von der Commerzbank, muss ich sagen! Anfänglich war ich bei der Dresdner Bank und mit dieser auch hochzufrieden.

Dann kam die Fusion mit der Commerzbank und ich durfte alle negativen Faktoren einer Fusionierung ertragen. Zunächst dachte ich, dass sich die Unprofessionalität der Mitarbeiter und der Online-Software mit gravierenden Adaptationsprozessen erklären lassen, doch weit gefehlt.

Über die letzten 5 Jahre erlebe ich, wie Mitarbeiter und Ansprechpartner für meine Belange in ihrer Unprofessionalität übertreffen.

Auf dem Gebiet des Verkaufes von Allianz-Versicherungsprodukten werden Sie dann jedoch agil und laufen zur Hochform auf.

Es werden absurde Empfehlungen getätigt, bestehende Produkte zu kündigen, um hauseigene Produkte zu akzeptieren, natürlich gegen saftige Provisionen.

Nun ist es schon so weit, dass es persönlich wird. Persönlich getätigte Vereinbarungen werden ohne Vorankündigung als nichtig erklärt, Abbuchungen und Daueraufträge zurückgewiesen.

Dies sind wohl die entsprechenden Repressalien aufgrund meiner stoischen Art, die getätigten Angebote abzulehnen.

Ich kann nur sagen, nie wieder Commerzbank. All das findet nicht etwa in einer kleinen Dorffiliale statt, sondern in der Hauptstelle Düsseldorf.

Die fehlende Möglichkeit z. Mein Fazit nach 5 Monaten: Ich bin superzufrieden. Das Online-Banking macht einen aufgeräumten Eindruck, bietet ein digitales Haushaltsbuch, ist einfach und sicher.

Bei mir in Berlin gibt es diese an fast jeder Ecke, sodass ich den oben beschriebenen Vorteil von Direktbanken nicht vermisse.

Bei einem Verlust der Girocard, kann dort z. Geld am Schalter per Identifizierung mittels Personalausweises ist ebenfalls möglich.

Wo gibt es solch einen Service? Garantiert bei keiner Direktbank. Negativ ist, dass die Kreditkarte der Commerzbank nicht kostenlos ist und auch mit ihren Konditionen nicht überzeugt.

Ich würde daher jedem die Mastercard der Advanzia Bank empfehlen. Meinem Konto wurde übrigens nach 3 Monaten das ausgelobte Startguthaben gut geschrieben.

Das Konto besticht durch seine Online-Fähigkeit und durch den oben genannten Service, den nur eine Filialbank anbieten kann. Soweit so gut. Der gute "Berater" war mit meinen Fragen aber so etwas von überfordert.

Auf die Frage nach Verzinsung und Rendite meiner Einzahlungen erzählte er nur etwas von garantierten Boni in jährlich der und der Höhe. Wo sind wir denn?

Das ist eine Bank! Und in der Bank will ich verlässliche Zahlen und kein Wischiwaschi Geschwätz! Nun gut, ob das nun die Allianz oder die Commerzbank schuld war, lasse ich mal dahingestellt.

Für mich hatte sich das Thema Altersvorsorge bei der Commerzbank auf jeden Fall erledigt. Soweit so schön. Vermutlich hätte man alles kaufen können in dieser Zeit.

Wie aus dem Nichts wurde ich zum Gespräch eingeladen, um über den Stand meines Depots zu reden. Und siehe da, meine Bankberaterin fing an mir zu erklären, dass das Investment leider nicht so gelaufen sei wie erhofft und dass es bis zum Laufzeitende keine positive Rendite mehr geben werde.

Ich fiel aus allen Wolken. Die Beraterin wollte mich zum sofortigen Verkauf und zum Umschichten in ein anderes Produkt drängen - äh - mir dazu raten.

Zum Glück habe ich mir erst mal eine Auszeit gegönnt und mich im Internet schlaugemacht, warum ich denn nun Geld verloren haben sollte.

Es stellte sich heraus, dass die Dame mir einen anderen Schein erklärt hat als ich besitze, ich also doch nicht im Minus bin.

Danach begann mein nächstes Schreiben an die Commerzbank mit dem Wort Kündigung! Passt auf was euch eure Berater erzählen wollen.

Ab jetzt mache ich alles selbst und bestimmt nicht mehr bei dieser Bank! Thomas S. Dies war überraschenderweise nicht der Fall 6 Euro!

Was für eine Studentin sehr viel ist. Ich probierte es ein zweites Mal bei einer Bank, die mit der Deutschen Bank kooperiert und für diese kostenlose Abhebungen anbietet.

Auch hier leider kostenpflichtig. Als ich dann bei der Commerzbank anfragte, wurde mir in einem hochnäsigen Ton mitgeteilt, dass es nicht kostenlos im Ausland sei, nur bei der Cash Group!

Witzig, wenn es diese leider in Paris nicht gibt. Ich rief die Zentrale an und der Mitarbeiter dort konnte es sich nicht erklären, er meinte es sollte eigentlich kostenlos sein.

Er sagte mir, dass meine Beraterin mich anrufen würde. Nach Stunden kam dann ein Anruf, den ich leider verpasste, also rief ich nach 15 Minuten zurück.

Keine Reaktion, und auch ein zweiter Rückruf kam nicht. Ich rief wieder in der Zentrale an, auch dieser Mitarbeiter, wusste nicht warum es kostenpflichtig war.

Er schickte wieder eine Nachricht an meine Beraterin und bat sie um einen Rückruf. Als sie am nächsten Tag dann endlich anrief, meinte sie, dass sie mir das ja nie gesagt hätte und es im Ausland auch bei Cash Group nicht kostenlos ist.

So wurde mir das leider vor meinem Auslandssemester nicht mitgeteilt! Auf meine Kündigung wurde mit einem Lächeln reagiert, man könne es verstehen.

Schade, dass hier Kunden von morgen so vergrault werden. Mirijam H. Als Erstes ging irgendetwas mit der Online-Eröffnung schief, also bekam ich eine Einladung in die nahegelegene Filiale.

Eineinhalb Stunden und einen Wald Papier später hatte ich mein Konto, allerdings ging wohl die Person verloren, die mich warb. Ein paar Wochen später war auch das geklärt.

Inzwischen hatte ich mich an das etwas unübersichtliche Online-Banking gewöhnt, allerdings nicht an die Tatsache, dass das Online-Banking ungewöhnlich oft nicht erreichbar war und ist.

Nun gut, es ist mein Zweitkonto und nicht das Gehaltskonto und unter bestimmten Bedingungen auch kostenlos. Aber ich hatte mehr erwartet.

Kann man das wohl machen, aber eine direkte Empfehlung gebe ich nicht. Als ich mich dann in einer anderen Filiale über einen Baufinanzierungskredit beraten lassen wollte und der Filialleiter mich fragte, "wenn das für Sie nicht nur Blödsinn ist, erstelle ich Ihnen gerne einen Finanzierungsplan".

Also so was an Frechheit ist mir noch nie passiert. Daraufhin beschwerte ich mich beim Beschwerdemanagement, mit dem Ergebnis, dass mir besagte Beraterin von oben das Geschäftsverhältnis kündigte, nach dem Motto, wenn Sie so viel an unserem Geschäftsgebaren auszusetzen haben Dreister wurde es dann noch, dass die volle Kontogebühr abgezogen wurde, obwohl mir selbst der Zugang zu dem Konto ab Mitte des Monats gesperrt war.

Da ist alles in allem mal dringend Nachschulung angesagt. Dies entspricht jedoch gar nicht meiner Vorstellung, sodass ich mich entschied, das Girokonto woanders zu eröffnen und bei der Commerzbank zu kündigen.

Das Commerzbank Konto kündigen wird häufig gewünscht, wenn beim kostenlosen Girokonto die Mindesttransaktionen nicht eingehalten wurden und das versprochene Startguthaben nicht ausgezahlt wird.

Der Hauptgrund, das Konto aufzulösen sind meistens viel günstigere Angebote der Direktbanken. Hier erklären wir dir, was du bei der Kündigung von einem Commerzbank Girokonto beachten musst und ob es Fristen gibt.

Keine Lust mehr, Commerzbankkunde zu sein? Dann solltest du trotzdem nichts überstürzen und diese Punkte beachten: :.

Das Angebot der Commerzbank gilt sowohl für Privatkunden als auch für Unternehmerkunden. Unter den verschiedenen Kontomodellen findet garantiert jeder das Girokonto, das zu ihm passt.

Ob solo, als Paar, Auszubildender oder als Zweitkonto — im Bereich privates Girokonto präsentiert sich die Commerzbank mit einer breit aufgestellten Angebotspalette.

Alle Konten lassen sich auch als Gemeinschaftskonto führen. Die Kündigung ist jederzeit möglich, allerdings müssen alle Kontoinhaber unterschreiben.

Die Commerzbank ist ebenfalls erfreulich gut mit Angeboten für Unternehmerkunden aufgestellt. Zur Auswahl stehen die Modelle:.

All diese Konten lassen sich ebenfalls zu deinem Wunschtermin kündigen. Bei der Commerzbank bestehen viele Möglichkeiten, dein Geld für dich arbeiten zu lassen.

Doch wie sieht es aus, wenn du diese Geldanlagen kündigen möchtest? Kreditkarten sind bei einigen Girokonten bereits im Kontopaket enthalten, doch du kannst die Visacard oder die Mastercard der Commerzbank auch separat bestellen.

Bei der Kündigung gilt:. Die Commerzbank geizt auf ihrer Webseite mit Informationen rund um die Kündigung. Du findest weder ein Kündigungsformular noch detaillierte Hinweise zum Ablauf.

Eine erste Orientierung bieten dir lediglich die AGB, die du mit deinen Unterlagen abgleichen solltest. In ihren AGB stellt die Commerzbank klar, dass die Geschäftsbeziehung seitens des Kunden jederzeit komplett oder nur in Bezug auf einzelne Finanzprodukte aufgelöst werden kann.

Irgendwas stimmt da deshalb mit diesen Musterfall nicht, dass eine langjährige Bankkundin so klammheimlich einfach zum Jahresende ohne jeglichen Grund gekündigt wird.

Sie sollte sich deshalb einen Rechtsanwalt nehmen oder zumindest bei einem Verbraucherschutzvereiin beraten lassen, wie man gegen solche Machenschaften rechtlich vorgehen kann.

Und der Kündigung ggf per Einschreiben widersprechen sowie weitere rechtliche Schritte ankündigen.. Dienstag, Die Rechtslage.

Vielen Dank! Ihr Kommentar wurde abgeschickt. Bitte loggen Sie sich vor dem Kommentieren ein Login Login.

Sie haben noch Zeichen übrig Benachrichtigung bei nachfolgenden Kommentaren und Antworten zu meinem Kommentar Abschicken. Leser-Kommentare 4. Sie spiegeln nicht die Meinung der Redaktion wider.

Weitere Kommentare 3.

Gleichzeitig entschied ich mich für die Eröffnung eines Direktdepots. Das Angebot der Commerzbank gilt sowohl Dreamcatcher Selber Machen Privatkunden als auch für Unternehmerkunden. Sofort per Mail Commerzbank darüber verständigt und um Berichtigung gebeten. Der Dispositionsrahmen war Wurde heute runtergemacht in der Filiale und fühlte mich unwohl.
Commerzbank Kündigt Konto
Commerzbank Kündigt Konto Ist das ein Fluch oder Segen? Naja deswegen einen Stern Abzug, sonst bin ich immer zufrieden gewesen. Sebi K. Bislang keine Reaktion, überhaupt nichts. Dies Hidmyass per. Online-Banking nehmen meist Kunden in Anspruch die unkompliziert über ihr Bankkonto schalten und walten möchten so wie ich, und das ist bei der Cobank nicht mehr so einfach möglich. Am Telefon habe ich auch keinerlei Auskunft erhalten! Ich habe nicht die geringste Yvonne Koenig, warum das so ist. Das wurde mir abgelehnt mit der Begründung, ich müsste Euro zur freien Bonusplan Premium Lotto Kündigen im Monat haben. Hinterlasse Brettspiele Für Senioren Kommentar Antwort verwerfen. In der Tat, kurz danach haben wir Post von der Polizei bekommen, wegen Verdacht auf Kontoeröffnungsbetrug. Bayern Schalke weitere Begründung der Kündigung ist nicht nötig. Ich habe danach einen Termin beim Filialleiter gemacht, um herauszufinden, was Sache sein kann. Dein Konto zu schließen könnte kaum einfacher sein: Melde dich einfach auf heavenlymistress.com an, tippe auf der Startseite Commerzbank ein und gelange mit einem Klick auf Jetzt kündigen zum Kündigungsformular. Jenes ist bereits vorformuliert und anwaltlich geprüft, womit du rechtlich auf der sicheren Seite bist. Die Commerzbank kündigt der Münchnerin Silvia Eckert (83) nach 30 Jahren ihr Girokonto. Sie weiß bis heute nicht, warum. Die Rechtslage. Commerzbank kündigt Kundin das Konto – etwa wegen ihres Namens?! um Uhr. Foto: imago. Und plötzlich ist das Konto gekündigt. Ohne Angaben von Gründen. Genau das ist einer. Commerzbank Erfahrungsbericht #35 von Ahmad am 1 Girokonto - Bank kündigt Konto. Hallo Leute, wollte auf eine schlechte Rezession verzichten, aber nachdem mir so ein schlechter Service begegnet ist, muss ich meine Mitmenschen vor Commerzbank warnen. Eine Google-Suche ("Commerzbank kündigt mein Konto") brachte zahlreiche Ergebnisse, tauscht man den Namen Commerzbank durch den anderer Banken, stellt man schnell fest, dass diese Unart scheinbar willkürlicher Kündigungen vor allem von der Commerzbank betrieben wird, verstärkt seit
Commerzbank Kündigt Konto

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

2 Antworten

  1. Gudal sagt:

    Ich bin endlich, ich tue Abbitte, aber diese Variante kommt mir nicht heran.

  2. Tagami sagt:

    Wacker, welche Wörter..., der glänzende Gedanke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.